Do, 19. Juli 2018

14.10.2006 16:20

Männliche Mama?

Das freie Wort

In Spanien hat ein Schwulen-Paar ein einjähriges Kind adoptiert! Denkt in der heutigen Gesellschaft niemand daran, was dem Kind angetan wird? Was soll aus dem Kind einmal werden? Was soll das Kind antworten, wenn die Frage kommt, wer von den beiden Schwulen die Mama ist?


Was diese beiden Herren zu Hause tun, ist ihre Sache, was sie aber einem unschuldigen Kind antun, sollte eine öffentliche Angelegenheit sein.


Das arme Kind ist dem Spott seiner Umwelt ausgesetzt und wird in ein paar Jahren ein Fall für den Psychiater sein. Das interessiert die "Freiheitsfanatiker" nicht, sie sind derart verblendet, dass ihnen die Realität fremd ist - und der Staat hat versagt!




Stephan Pestitschek, Strasshof
erschienen am So, 15.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.