Mo, 20. August 2018

14.10.2006 16:20

"Durch dick und dünn..."

Das freie Wort

Das hat gerade noch gefehlt:

Nur knapp ins Parlament gewählt,

wird Westenthaler schon verklagt,

weil die Kontrolle klar versagt.

Man schlug zu Boden den "Verräter" und wurde so zum Übeltäter!

Wenn's wirklich stimmt, dann "Gute Nacht",

das BZÖ hat's weit gebracht!

Und der Betrachter folgert kühn:

Sie schlagen sich "durch dick und dünn"!

Ob das das "hohe Haus" goutiert,

dass jeder jedem "eine schmiert",

statt klug und fair zu debattieren

und Meinungen zu respektieren?

Wo bleibt das Vorbild für die Jugend?

Ach ja, ein Fremdwort steht für "Tugend".




Willibald Zach, Krems
erschienen am So, 15.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.