Fr, 20. Juli 2018

Glückstag!

14.10.2006 14:15

Französin knackt Jackpot am Freitag den 13.

Freitag der 13. hat einen Gewinnrekord im Casino von Nizza gebracht, doch der Super-Jackpot im Neun-Länder-Lotto „EuroMillionen“ von 82,7 Millionen Euro wurde nicht geknackt. Am nächsten Freitag erwarten damit den Gewinner der auch in Österreich angebotenen Lotterie sogar 95 Millionen Euro!

Die Rekordsumme von 153.794,90 Euro gewann eine 33-jährige Französin in Nizza an einem Spielautomaten des Casinos Rühl. Der Einsatz war 20 Cent. „Ich habe das seit zwei Wochen gespürt. Eine Art Intuition, ein sechster Sinn“, sagte die Gewinnerin der Zeitung „Nice-Matin“. Sie habe insgesamt drei Euro in das Spiel investiert, sagte die Mutter dreier Kinder.

Bei den „EuroMillionen“ wächst der Jackpot für kommenden Freitagabend auf 95 Millionen Euro. Der Gewinner muss fünf von 50 Zahlen und zwei von neun Sternchen tippen. Die Chancen liegen bei eins zu 76 Millionen. Seit dem 1. September hat kein Spieler mehr den Hauptgewinn erzielt.

In der zwölften Woche ohne Hauptgewinn wird der Jackpot aufgelöst und auf die Tipper der zweiten Gewinnklasse verteilt. „Euro Millionen“ wird in Frankreich, Spanien, Portugal, Großbritannien, Irland, Belgien, Luxemburg, der Schweiz und Österreich gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.