"Typisch Weana!"

Die Top 6 Klischees rund um die Wiener

Der typische Wiener beginnt seinen Morgen mit einer Melange, dreht dann eine Runde im Wiener Riesenrad, bevor er am Abend am Würstelstand "A Eitrige mit an Bugl und a 16er Blech" konsumiert, um die Nacht in einem Heurigen zu verbringen. Fast. City4U zeigt die Top 6 Klischees rund um die Wiener.

#1. "Alle Wiener tanzen Walzer!"
Stimmt leider nicht. Der 3/4-Takt ist nicht in unseren Genen verankert. Vielmehr können viele Wiener gar nicht tanzen, eventuell ob ihrer "gemütlichen Ader”. Dabei finden gerade Anfang des Jahres unzählige Bälle statt. Und, egal ob BonBon-Ball, Opernball oder Rosenball: Sie sind definitiv immer einen Besuch wert!

#2. "Wiener sind immer grantig!"
Naja. Ja. Es gibt aber auch immer einen Grund so richtig ang'fressen zu sein. Die U-Bahn steht, die Bahn kommt zu spät, das Bier ist warm, das Schnitzel kalt, der Chef ein Trottel, die Arbeit fad, der Club geschlossen,... Echte Wiener granteln. Immer. Mit Leidenschaft.

#3. "Alle Wiener können ein Wiener Schnitzel zubereiten"
Stimmt nicht. Aber essen! Manche Restaurants der Stadt bieten eine der Lieblingsspeisen der Bundeshauptstädter sogar in den unterschiedlichsten Variationen an. Das Concordia (11., Simmeringer Hauptstraße 283) hat sogar mehr als 40 verschiedene Schnitzel auf der Karte. Mindestens genauso beliebt sind jedoch die Wiener Würstelstände. Egal ob "A klasse Haße!", eine "Waldviertler" oder "a Burenhäutl": Würstelstände bilden den idealen Platz für einen schnellen Imbiss zwischendurch oder einen nächtlichen Snack. City4U-Tipp: "A Eitrige mit an Bugl und a 16er Blech!"

#4. "Die Wiener sitzen ständig im Kaffeehaus."
Die Arbeitslosenrate liegt in Wien bei 12,9 Prozent. Entsprechend sitzt die Mehrheit untertags im Büro anstatt im Kaffeehaus. Richtig aber ist: Die Wiener lieben ihre Kaffeehäuser und das braune Heißgetränk. Egal ob Melange, Brauner oder Verlängerter: Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Kaffeehäuser an einem Fleck wie in Wien.

#5. "Alle Wiener haben einen Schmäh!"
Siehe Punkt 2. Manchmal wirkt der grantelnde Wiener dank seines Dialekts auf Touristen aber sicher lustig.

#6. "Alle Wiener fahren Fiaker"
Nein. Die nächste Enttäuschung. Fiaker sind eine Touristenattraktion. Kaum ein Wiener lässt sich mit einem Fiaker durch die Stadt kutschieren um Sisi oder Franz zu spielen und die Staus zur Rush-Hour entstehen auch nicht deswegen weil so viele Pferde gleichzeitig zurück in den Stall müssen. Wiener fahren Auto. Oder Rad.

Was meint ihr dazu? Wer ist euer Favorit? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr