Fr, 17. August 2018

Unfallfahrer flüchtet

13.10.2006 11:30

Opfer liegt zwei Stunden lang bewusstlos im Wrack

Zwei Stunden lag eine Niederösterreicherin nach einem Verkehrsunfall bewusstlos im Wrack ihres Autos. Die 20-jährige Frau wollte in Lichtenau (NÖ) einen Frontalzusammenstoß verhindern und landete in einem Maisfeld. Der schuldige Lenker ist weiter gefahren.

Als die junge Lenkerin nach zwei Stunden wieder zu sich kam, rief sie mit ihrem Handy die Rettung. Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus St. Pölten gebracht.

Von dem fahrerflüchtigen Lenker fehlt jede Spur. Ein weiterer schwerer Unfall ereignete sich auf dem Gerichtsberg in Hainfeld (NÖ). Dort krachten zwei Pkw zusammen. Beide Lenker erlitten schwere Verletzungen. Stundenlang war Donnerstag auch die Tauernautobahn in Kärnten beim Katschbergtunnel gesperrt, da sich drei Lkw nach einem Auffahrunfall ineinander verkeilt hatten. Ein Fahrer wurde schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.