Do, 21. Juni 2018

07.10.2006 16:20

Warum hat die ÖVP die Wahl verloren?

Das freie Wort

Während nun bei den Spitzenpolitkern der ÖVP die Köpfe rauchen, um die Ursache der Wahlniederlage zu finden, ist es für den gesunden Hausverstand eigentlich kein großes Problem. Bundeskanzler Schüssel war der Oberlehrer der Nation, der alles besser gewusst hat. Obwohl die Mehrheit der Österreicher gegen die vorgelegte EU-Verfassung war, hat er das Volk darüber nicht abstimmen lassen. Zum EU-Beitritt der Türkei war kein klares Nein zu vernehmen. Von der so genannten großen Steuerreform haben die internationalen Konzernen profitiert. Die Superreichen haben ihre Vermögen steuerschonend in Stiftungen geparkt. Zwar wurden die Ärmsten der Armen von der Einkommensteuer befreit, es war jedoch ein Skandal, dass in einem Land, das von den Politikern immer als reiches Land bezeichnet wird, derart viele Menschen mit so niedrigen Hungerlöhnen abgespeist wurden. Dem Mittelstand hat die Steuerreform überhaupt nichts gebracht. Von Inflationsabgeltung keine Spur, dafür wurde die Krankenversicherung teurer. Es gäbe noch viel aufzuzählen, womit das Volk unzufrieden war.




Hofrat Dr. Helmut Brunner, Baden
erschienen am So, 8.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.