Mi, 15. August 2018

07.10.2006 16:20

Toleranz und Frieden!

Das freie Wort

Es gibt in der Welt viele verschiedene Religionen und somit auch Konflikte. Der erste Schritt für ein friedlicheres Zusammenleben liegt darin, sich über die Religionen richtig zu informieren. Man braucht daher Informationsquellen, welche die Wahrheiten über Religion und auch politische Konflikte darstellen, und sie nicht zu ihren Gunsten manipulieren.


Viele, die vom Islam sprechen, haben den Koran nicht gelesen. Sie haben die Meinung über diesen Glauben aufgrund von manipulierten Fakten aus den verschiedensten Medien.


Deshalb darf man nicht erstaunt sein, dass 10% der Amerikaner glauben, dass die Muslime den "Halbmond anbeten" und nicht an Gott und seinen Gesandten auf Erden Jesus glauben! Auch wissen viele Europäer nicht um den großen Beitrag, den muslimische Wissenschafter geleistet haben. Siegrid Hunke hat darüber ein Buch geschrieben: "Allah's Sonne auf dem Abendland". Weiters wurde das Zivilrecht in Europa zum großen Teil aus dem Islamischen Recht übernommen. Stattdessen wird der Islam immer mit Terror in Verbindung gebracht, obwohl der Koran die Tötung unschuldiger Menschen schwer verurteilt.


Der Islam selbst hat nichts damit zu tun, was manche Menschen im Namen der Religion machen! Wir bitten um gegenseitiges Verständnis, Toleranz und Frieden.




Mohamed Alamin Amir, Klagenfurt
erschienen am So, 8.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.