So, 22. Juli 2018

Robbie in Rente?

07.10.2006 15:49

Robbie hat die Schnauze vom Musikbusiness voll

Das viele Geld, die teuren und luxuriösen Hotel-Suiten, jede Menge Frauen und Reisen rund um die Welt: Robbie Williams scheint genug davon zu haben. In einem Interview gab der Superstar bekannt, dass er seinen Plattenvertrag mit dem Musikkonzern EMI nicht verlängern will.

Am 20. Oktober erscheint "Rudebox", das neue Album von Ex-Take-That-Barde Robbie Williams. Vielleicht ist es sogar sein letztes, will der 32-Jährige doch seinen Plattenvertrag nicht mehr verlängern. "Die Maschinerie der Musikindustrie macht mich zunehmend krank", sagte Robbie dem Magazin "Spiegel".

"Ich bete dafür, dieser Maschinerie sobald wie möglich zu entkommen", so Williams. In Rente gehen will Robbie aber dann doch nicht: Am liebsten würde er seine Musik "unabhängig von einer Plattenfirma veröffentlichen".

Leisten wird er es sich können, schließlich hat Robbie bis dato weltweit rund 50 Millionen Platten verkauft.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.