Di, 21. August 2018

Schlag gegen Szene

05.12.2016 16:00

Tschechisches Ehepaar karrte Suchtgift nach Tirol

Fleißigen Drogendealern konnte die Polizei im Unter- und Oberland das Handwerk legen! Im Bezirk Landeck wurde ein Ehepaar ausgeforscht, das in großem Stil Cannabiskraut von Tschechien nach Tirol geschmuggelt und hier verkauft haben soll. Und in Kufstein ließ ein Kunde einen Suchtgifthändler auffliegen.

Das junge tschechische Ehepaar war im Bezirk Landeck offenbar ganz dick im Geschäft. Über eineinhalb Jahre sollen der Mann (28) und seine Gattin (26) zumindest neun Kilogramm hochwertiges Cannabiskraut mit einem Straßenverkaufswert von rund 90.000 Euro von ihrer ursprünglichen Heimat ins Tiroler Oberland geschmuggelt haben. Laut Polizei wurde der Großteil der Ware dann wiederum an zwei Gewerbetreibende verkauft, die das Suchtgift schließlich erneut gewinnbringend unter die Leute gebracht haben sollen. "Im Zuge von Hausdurchsuchungen bei allen Beteiligten konnten insgesamt 8000 Euro aus Suchtmittelverkäufen, zwei Kilo Cannabiskraut sowie geringe Mengen Amphetamin und Ecstasy sichergestellt werden", heißt es von Seiten der Polizei.

Trio sitzt in Innsbruck in Untersuchungshaft

Der 28-jährige Ehemann, einer der beiden Gewerbetreibenden sowie ein Komplize, der teils bei den Schmuggelfahrten dabei gewesen sein soll, sitzen in der Innsbrucker Justizanstalt in Untersuchungshaft. Die 26-jährige Frau, der zweite Abnehmer und ein weiterer Komplize wurden hingegen auf freiem Fuß angezeigt.

Kunde führte zu einem Dealer (20) in Kufstein

Schauplatzwechsel: Vorläufig "ausgedealt" hat nun auch ein mutmaßlicher Suchtgifthändler (20) in Kufstein. Der Unterländer war laut einer Sprecherin der Polizei schon länger im Visier der Ermittler. Nachdem ihn kürzlich einer seiner Kunden (24) im Zuge einer Kontrolle angeschwärzt hatte, wurde er nun überführt. Der 20-Jährige wird verdächtigt, rund 8,5 Kilogramm Marihuana im Wert von 85.000 Euro im Bezirk Kufstein verkauft zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.