Extase wie im Club:

In Neubau schwitzt man jetzt beim Disco-Radeln

In einem verwunschenen Hinterhof in Wien-Neubau haben Fitnessbegeisterte, die auf der Suche nach Abwechslung sind, jetzt ein neues Zuhause: Sie schwitzen bei Neonlicht am Partyfloor, laute Clubsounds dröhnen aus den Boxen, dabei treten sie heftig in die Pedale und erleben - angeblich - Ekstase, wie sonst nur spät in heißen Club-Nächten…

Ein dunkler Raum mit schwarz-glitzerndem Boden, Discokugel und pinken Neon-Schriftzügen erinnern an heiße Clubnächte. Ebenso die handverlesenen Beats, die sorgfältig auf das einstündige Sportprogramm abgestimmt sind und aus der Soundanlage strömen. 21 Fitness-Bikes stehen für das 60-Minuten Power-Workout im Halbkreis bereit. Am Scheitel des Raumes, zwischen zwei Lautsprechern auf einem Podest, steht das Bike der Trainer. Direkt daneben: DJ-Mischpult und Soundanlage, die für die fetten Beats während des Workouts sorgen.

Ekstase wie in heißen Partynächten

"Dance-Cycle" ist der heißeste "Shit", der in Fitness-Hotspots wie New York, Los Angeles oder London bereits einen Hype ausgelöst hat. Die beiden SuperCycle-Gründerinnen holten für Sportliche und Musikbegeisterte den Trend nun in die City…

"Bei SuperCycle ist ein effektives Training garantiert - mit der Ekstase, die man sonst nur spät in der Nacht in Clubs erleben kann", so Olivia Hromatka Gründerin von SuperCycle.Das Setting erinnert an eine dicht gedrängte Club-Crowd, die sich um den DJ drängt. Genau das ist das Konzept: Das kollektive Erlebnis, der Rhythmus, die schweißtreibenden, tanzähnlichen Turnübungen auf dem Rad

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr