Mo, 20. August 2018

05.10.2006 16:20

Die Ausgrenzer...

Das freie Wort

Demokratie ist, wenn man mit allen demokratischen Parteien des Landes redet oder zusammenarbeitet. Werden Parteien ausgegrenzt, dann fehlt es entweder an Demokratiebewusstsein - oder die geschmähten politischen Gruppen sind so undemokratisch, dass sie gar nicht zugelassen werden dürften.

Bei uns grenzen die Blauen und Orangen einander aus; die SPÖ grenzt, genauso wie die Grünen, beide Rechtsparteien aus - und diese Ausgrenzerei ist hierzulande schon einmal kräftig in die Hosen gegangen, als nämlich die "alte" FPÖ unter Jörg Haider von den Wählern zur zweitstärksten Partei gemacht wurde...

Und die Moral von dieser Gschicht: Ausgrenzer liebt der Wähler nicht.




Franz Weinpolter, Wien
erschienen am Fr, 6.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.