Mo, 18. Juni 2018

Schuldspruch

04.10.2006 20:38

Hackenmord an Ex-Freundin: 13 Jahre Haft

„Das war ein gezieltes Morden“, sagte Staatsanwalt Franz Haas über die Tat von Michael Götzendorfer (26). Am Ostermontag hatte der Maler seine Ex-Freundin mit 40 Hackenschlägen getötet. Die Welser Gschwornen folgten dem Ankläger: 13 Jahre Haft, nicht rechtskräftig.

Staatsanwalt Franz Haas sprach in seinem Plädoyer von der „besonderen Verwerflichkeit der Tat“ und forderte eine Strafe an der obersten Grenze des Strafrahmens. Dieser beträgt bei Mord zehn bis 20 Jahre oder lebenslang.

Verteidiger Widukind Nordmeyer hatte in einem über einstündigen Vortrag nochmals versucht, die Tat von Michael Götzendorfer als Totschlag im Affekt darzustellen und dabei sogar eine Mitschuld der spirituellen und von einem Sendungsbewusstsein geleiteten Frau angesprochen. Die Geschwornen folgten bei der Schuldfrage jedoch dem Staatsanwalt. Sie entschieden mit sieben zu einer Stimme auf Mord. Der Angeklagte, der sich im Prozess vor Richterin Birgit Ahamer immer als ruhig und geradezu distanziert dargestellt hatte, erbat sich zum Urteil - 13 Jahre Haft - Bedenkzeit. Staatsanwalt Haas legte Berufung ein.

 

 

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.