Mo, 25. Juni 2018

04.10.2006 17:16

ÖVP muss analysieren!

Das freie Wort

Die Schüssel-ÖVP wurde abgewählt! Noch am selben Tag nach der Wahlniederlage sieht man den ÖVP-Politikern die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Doch keiner von ihnen weiß, warum sie abgewählt wurden!
Da sieht man wieder, wie abgehoben die ÖVP bzw. Schüssel ist! Man muss analysieren, heißt es aus Reihen der ÖVP. Es ist schon traurig, dass sich aus den Reihen der ÖVP keiner denken kann, warum sie die Wahl verloren haben!
Hier möchte ich Ihnen ein paar Gründe anführen, die zur Wahlniederlage geführt haben könnten:
Abfangjäger kaufen, die keiner braucht, aber dafür die Pensionen kürzen,

  • Politiker-Gehälter erhöhen, aber den Kleinstverdienern das Geld aus der Tasche ziehen (Steuererhöhungen),
  • keine Volksbefragung über den EU-Beitritt der Türkei bzw. der EU-Verfassung,
  • Verscherbelung des Staatssilbers an Konzerne, nur um kurzfristig die Staatskasse zu füllen,
  • höchste Arbeitslosigkeit in der Zweiten Republik,
  • Gesundheits- und Bildungspolitik usw.

Das hier sind nur einige Punkte, die zum Nachdenken anregen sollten.



Alexander Kapfinger, Wien
erschienen am Do, 5.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.