Di, 17. Juli 2018

Adventkalender

23.11.2016 14:27

Hinter jedem Türchen ein Stückerl Vorfreude

Was einst mit Kerzen die 24 Schritte bis zum Heiligen Abend anzeigte, ist heute längst ein hochpreisiges Luxusgut. Nie waren Adventkalender teurer, umfangreicher und beliebter als heute. Besonders bei den Kinder-Variationen stehen neben der altbewährten Schokolade viele Spielsachen hoch im Kurs. Ein Überblick...

Playmobil, Rätselspaß, Hörspiele, Lego oder Barbie-Schuhe - die Vielfalt bei den Kinder-Adventkalendern ist groß wie nie. "Schon Anfang November sind die beliebtesten Kalender ausverkauft", weiß Maximarkt-Geschäftsführer Thomas Schrenk, der in seinem Familienmarkt wohl die größte Bandbreite der beliebten Advent-Geschenke anbieten kann. Den Ideen der Eltern und den Wünschen der Kinder sind dabei fast keine Grenzen gesetzt. Neben der guten alten Schokolade um knappe drei Euro finden sich kaum günstige Mitbewerber. Vielmehr starten die nächstgrößeren Adventkalender mit kleinen Spielsachen erst ab 20 €. Dabei dürfen große Markennamen wie Barbie, TipToi, Lego oder Playmobil nicht fehlen. Kleine Spielfiguren, ein Barbiekleid, Modelle, kleine Geschichten, ein Piratenschwert oder Dinosaurier-Figuren verstecken sich hinter den Türchen.

Süße oder Spiel-Überraschungen
Auch magische Zaubertricks, Kleinkind-Spieltiere oder ein beeindruckender Quadrokopter können die kleinen Beschenkten erfreuen. Ob süße oder Spielkalender - kaum   eine Familie in Oberösterreich verzichtet auf einen teuren Adventkalender. Mittlerweile findet sich auch für jeden eine passende Variante - egal ob Teenager oder Kleinkind.

Ein wunderschöner Brauch, der hinter jedem Türchen ein bisschen Vorfreude  auf das Weihnachtsfest versteckt hält und die Wartezeit bis zum Christkind verkürzt, keine Frage. Doch ob die  filigranen Inhalte hinter den Türchen auch nach dem 24. 12. für die Kleinen noch interessant sind, bleibt offen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unvergessliche Szenen
Brüssel reagiert auf Bub mit kroatischer Fahne!
Fußball International
Neuer Klubpräsident
Wirbel um Maradona! Er fährt im Panzerwagen vor
Fußball International
Fußball-Welt rätselt
Heißes Gerücht: Folgt Zidane Ronaldo zu Juventus?
Fußball International
„Wie viele Galileos?“
Freddie Mercury rockt in Trailer zu Queen-Film
Video Kino
Von Balkon gefallen
Sturz aus 30 Metern: Held rettet Hundeleben
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.