Do, 19. Juli 2018

"Many-Nights-Stand"

03.10.2006 17:30

Robbies Dauer- Betthäschen packt aus

Robbie Williams pflegt ein umtriebiges Image: One-Night-Stands allüberall. Doch offenbar hat er gerne auch mal Sex mit jemandem, den er schon länger kennt. Charlotte Austin ist so jemand; eine 26-jährige neuseeländische Hotelangestellte, mit der der Superstar in London schon seit einigen Monaten eine Affäre haben soll. Sie gab der englischen Zeitung Sunday Mirror einige Details über das (Liebes-)Leben mit Robbie preis.

Kennen gelernt haben sich Charlotte und Robbie letztes Jahr im Mai in dem 5-Stern-Hotel, in dem Charlotte arbeitet. Der Superstar war vor Paparazzi in das Hotel geflüchtet. Daraufhin machte sie den Witz, dass die Fotografen hinter ihr und nicht hinter ihm her seien. "Er lachte und sagte mir, dass ich ein wirklich gut aussehendes Mädchen bin", erinnert sich Charlotte.

Das Herz der gebürtigen Neuseeländerin hat Robbie Williams musikalisch erobert. "Ich sagte ihm, wie sehr ich Elton John's Song "Tiny Dancer" mag, und er hat es für mich gesungen. Es war wunderbar!" Ansonsten kann Charlotte seiner Musik aber nur wenig abgewinnen: "Ich bin kein Fan und mag seine Musik überhaupt nicht!

Erster Sex erst nach zehn Monaten
Nach der ersten Begegnung kam Robbie immer wieder in das Hotel, setzte sich an die Bar, trank Tee und suchte das Gespräch mit der der Barkeeperin. "Immer wenn er kam, haben wir geplaudert. Dabei sprach er mich direkt mit meinem Vornamen an, der stand ja auf dem Namensschild meiner Uniform. Ich selbst habe ihn dann auch einfach nur mit 'Rob' angesprochen!" Außerdem hätten sie eine Gemeinsamkeit: Depressionen.

Das erste Mal miteinander geschlafen haben die beiden, so Charlotte, erst nach zehn Monaten. Ihr Resümee: "Sex mit Robbie ist absolut nicht ausgefallen, sondern eher ganz normal, aber er ist wirklich gut in dem, was er tut. So liebevoll und selbstlos, das Beste, was ich bisher erlebt habe."

"'Er könnte dich nie wieder anrufen. Du bist nicht die Einzige."
Der 26-jährigen Barkeeperin ist aber auch klar, dass beinahe jede Frau Robbie haben möchte. Sie nimmt' s realistisch: "Es gibt ein ungeschriebenes Gesetz bei Robbie. Du weißt, er könnte dich nie wieder anrufen und du weißt, du bist nicht die Einzige. Er ruft Mädchen nicht oft zurück oder besucht sie ein zweites Mal. Bei mir hat er das wohl aus einem bestimmten Grund gemacht. Ich weiß, dass er viele Mädchen auf der ganzen Welt hat. Das ist einfach etwas, das ich akzeptiere."

In London kann Robbie keinen Fuß vor die Tür setzen, ohne von Menschenmassen umringt zu werden. Deshalb verbringen die beiden die meiste gemeinsame Zeit in seinem Apartment, das laut Charlotte ein wenig unpersönlich wirkt, so wie ein großes Hotelzimmer. Dennoch war sie beeindruckt: "Ihr solltet mal seine Schuhsammlung sehen!"

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.