Do, 19. Juli 2018

03.10.2006 17:45

Elsner´s Dilemma

Das freie Wort

Es ist gekommen, wie es vorauszusehen war. Ein "lieber" Geschäftsfreund hat 1 Million Euro als Kaution hinterlegt. Wenn seine Konten auch eingefroren sind, irgendwo wird er schon noch etwas auf der hohen Kante haben.

Ich kann Herrn Kindermann (Thema des Tages) nur vollinhaltlich zustimmen. Dem Ganzen hätte man schon vor Wochen aus dem Weg gehen können. Sofort den Pass abnehmen und keine Übertretung der Grenzen. Jetzt ist der Arme nicht verhandlungs- und transportfähig. Das hätte man alles verhindern können. Vielleicht hätte er sich seine Herzbeschwerden auch erspart. Ständig golfen und dann wieder zur "Nichtaussage" nach Wien fliegen. Sicher hat ihm das Fliegen nicht gut getan, wenn er ein "so schwaches Herz" hat. Er wird sich schon mit Hilfe von Freunden, wer immer die sind, alles richten. Oder? Der Redakteur Dieter Kindermann hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Vor dem Gesetz sind alle gleich. Manche aber sind gleicher. Auslieferung hin oder her, jeder muss seine Strafe bekommen. Hoffen wir also auf Gerechtigkeit, sofern es diese gibt. Wenn nicht, wäre das für Millionen Ehrliche ein Schlag ins Gesicht.




Melitta Lenz, Hart
erschienen am Mi, 4.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.