Mo, 16. Juli 2018

Leibnitzerfeld

09.11.2016 15:52

Im Süden sinkt der Trinkwasserpreis

Während viele Bauern gegen das neue Grundwasserschutzprogramm, das vom Grazer Raum bis Bad Radkersburg gilt, Sturm laufen, profitieren die Kunden der Leibnitzerfeld Wasserversorgung davon: Der Trinkwasserpreis sinkt mit Jahresbeginn von 1,61 auf 1,51 Euro pro Kubikmeter. Zudem wird der Zu- und Umbau des Betriebsgebäudes in Leibnitz noch heuer fertiggestellt.

Die Entschädigungsrückstellungen für die nun aufgehobenen Schongebiete sind nicht mehr notwendig, erklärt Geschäftsführer Franz Krainer den Hintergrund für die Preissenkung, von der etwa 80.000 Menschen aus 28 Gemeinden (in den Bezirken Leibnitz, Deutschlandsberg, Graz-Umgebung, Südoststeiermark) profitieren.

Ebenso positiv: Ende November wird nach neun Monaten der 1,65 Millionen Euro teure Zu- und Umbau des Betriebsgebäudes fertiggestellt sein. Dann stehen neue Büroräume sowie erneuerte Werkstätten und Lager zur Verfügung. Demnächst entsteht auch ein öffentlich zugänglicher Brunnen.

Viel verspricht man sich auch von einem EU-Projekt mit Slowenien: Ökologisch nachhaltige Landwirtschaft (etwa im Bereich Gülle) wird mit zeitgerechter Wasserwirtschaft verbunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.