Sa, 21. Juli 2018

LWK-Wahl

06.11.2016 19:10

Bauernbund verliert Absolute!

Nach der Landwirtschaftskammer-Wahl, die scheinbar unterm Motto: "Alle gegen den Bauernbund!" stand, gab’s gestern, Sonntag, das Ergebnis. Und dieses brachte Manfred Muhr von der FP-nahen, unabhängigen Bauernschaft zum Jubeln, die ein Mandat auf VP-Kosten dazu gewinnen konnten, welche die Absolute im Bauernparlament verloren. Dafür sitzen jetzt auch die Grünen drinnen.

"Wir hätten uns zwar ein besseres Ergebnis gewünscht, trotzdem sind wir weiterhin die stabile Kraft für Kärntens Bauern und werden uns für den Respekt und die Wertschätzung gegenüber bäuerlicher Arbeit und Eigentum einsetzen", so der alte und neue Bauernpräsident Johann Mößler,der mit dem Bauernbund nun 18 der 36 Mandate hält.

Erstmals im Bauernparlament sitzen die Grünen: "Ich werde unsere Ideen einbringen", erklärt Reinhard Stückler, der sich freut, dass "das Mandat gut abgesichert ist. Wir werden das Zünglein an der Waage sein."

Ein Mandat von drei auf vier dazu gewonnen haben die Südkärntner Bauern mit dem Bad Eisenkappeler Bürgermeister Franz Josef Smrtnik, ebenso wie die freiheitlichen und unabhängige Bauernschaft, die mit neun Mandaten weiterhin die zweitstärkste Kraft bleiben: "Ich freue mich über den Gewinn des ersten Vize-Präsidenten", jubelt Spitzenkandidat Manfred Muhr, denn "wir sind mit einem neuen Team angetreten und werden eine Allianz für die Interessen der Bauern bilden."

Niedergeschlagen wirkte der Völkermarkter Landwirt Manfred Matschek, der mit den SP-Bauern von fünf auf vier Mandate abrutschte.

28.687 Bauern der 71.988 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab. Die Wahlbeteiligung: 39,85 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.