Mitten im 9. Bezirk

Wiens einsamster Parkplatz: Keiner steht auf ihm

Wir haben ihn gefunden: Wiens einsamsten Parkplatz! Er ist am Jörg-Mauthe-Platz in Alsergrund und hält mit der Aufschrift "CD" , also Corps Diplomatique, die normalen Autolenker in Schach, keiner steht auf ihm. Er ist ausschließlich für Fahrzeuge des "Wassenaar Arrangement" reserviert. Und damit beginnt fast ein Agentenkrimi.

Denn das Wassenaar-Abkommen für "Exportkontrollen von konventionellen Waffen und doppelverwendungsfähigen Gütern und Technologien" wurde 1995 im niederländischen Wassenaar ausgearbeitet und am 12. Mai 1996 in Wien unterzeichnet. "45 Staaten entscheiden eigenständig über die Bewilligung oder Ablehnung von Rüstungs-Lieferanfragen aus Drittstaaten, informieren aber über das Büro in Wien die anderen Mitgliedstaaten. Dadurch soll verhindert werden, dass abgelehnte Anfragen von anderen Mitgliedsstaaten dennopch genehmigt werden" - so die offizielle Version.

Trojaner-Treffen
Das klingt nach einem dumpfen und eintönigen Job für die Angestellten. Tatsächlich versammeln sich im Wassenaar-Büro jedoch Experten westlicher Geheimdienste und erstellen dort bei ihren Sitzungen weltweit gültige Regeln über den Export von "Trojanern", mit denen das Internet von "Schurkenstaaten" infiltriert und bei Bedarf auch lahmgelegt werden kann.

Büro hinter Panzertür
Allerdings ist das Wassenaar-Büro in der City an der Mahlerstraße 14 - hinter einer schwer gepanzerten Eingangstür residiert das Office in Top 7 und 8 - etwas weit entfernt vom reservierten Parkplatz im 9. Bezirk. Anfragen nach dem Benutzer des Parkplatzes mit CD-Aufschrift wurden nicht beantwortet. So bleibt diese 5 x 1,80 Meter große Fläche im Servitenviertel weiter der einsamste Parkplatz der Stadt ...

Agenten parken einsam - was meint ihr? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr