Kunst-Projekt:

Unverfälscht! Natürliche Frauen zeigen Dessous

Dass es mittlerweile eine Sensation ist, wenn ein Wäschelabel auf Photoshop-Nachbearbeitung seiner Models verzichtet, ist traurig, aber wahr: Das Label Lonely Lingerie hat genau das getan, und im Rahmen eines weltweiten Projektes Frauen dazu aufgerufen, sich in Unterwäsche zu zeigen...

Mit der Kampagne will die Gründerin des Modelabels die Individualität jeder Frau feiern. Helene Morris hat sich daher auch dazu entschieden, dass alle Bilder weder nachbearbeitet, noch auf eine andere Art und Weise verändert werden. Sie soll einfach Frauen so zeigen, wie sie sind!

Echt stark:

Die aktuelle Kollektion heißt "Nine of a Kind", und sie zeigt Frauen, die nicht auf sexy machen, nicht verführerisch lächeln, den Po rausstrecken oder den Bauch einziehen. Kein perfektes Studiolicht schwindelt sie einige Kilo leichter, sie sind schön, wie sie sind...

Frauen sollen sich akzeptieren

"Ich möchte, dass Frauen akzeptieren wer sie sind und wertschätzen, was sie dieser Welt bringen. Und vor allem stolz darauf sind, wie sie aussehen - egal welcher Größe oder Hautfarbe", so Stylistin Zara Mirkin.

Die Bilder der aktuellen Reihe "Nine of a Kind" und weitere sind auf Instagramoder der Website zu sehen.

Wie findet ihr das? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Das könnte euch auch interessieren:

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr