Di, 11. Dezember 2018

Auto explodiert

25.10.2016 09:55

Antalya: Mehrere Verletzte bei heftiger Detonation

Eine heftige Explosion hat am Dienstag den türkischen Ferienort Antalya erschüttert. Wie der "Focus" unter Berufung auf türkische Medien berichtete, soll nahe dem Gebäude der Handelskammer der Stadt eine Bombe hochgegangen sein. Dabei seien zehn bis zwölf Menschen durch Glassplitter leicht verletzt worden, sagte Antalyas Bürgermeister Menderes Türel dem Fernsehsender NTV.

Türel wollte in einer ersten Stellungnahme nicht von einem Terrorangriff sprechen. Dafür sei es noch zu früh, sagte er gegenüber dem Sender CNN Türk. "Das ist zwar das Erste, was einem einfällt, aber die Explosion könnte auch durch einen Unfall verursacht worden sein", so der Bürgermeister.

Die Explosion ereignete sich auf einem menschenleeren Parkplatz der Handelskammer, deren Direktor Davut Cetin gegenüber dem Sender NTV sagte, dass die Explosion auch durch ein mit Gas betriebenes Fahrzeug ausgelöst worden sein könnte. Ein Auto wurde völlig zerstört, einige weitere wurden stark in Mitleidenschaft gezogen.

Die türkische Nachrichtenagentur Dogan veröffentlichte auf Twitter ein Foto der Zentrale der Handelskammer, neben der dunkler Rauch aufsteigt.

Erst am 14. Oktober war die Touristenregion mit zwei Raketen beschossen worden. Die Geschosse waren zwischen der Stadt Antalya und dem beliebten Badeort Kemer eingeschlagen.Verletzt wurde damals glücklicherweise niemand.

Blutige Anschlagsserie
Heuer gab es in der Türkei mehrere tödliche Anschläge, die als gezielte Angriffe der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat auf den türkischen Tourismus gelten. Im Jänner wurden bei einem Selbstmordanschlag in Istanbul zwölf deutsche Touristen getötet. Im März riss ein Selbstmordattentäter auf einer beliebten Istanbuler Einkaufsstraße vier ausländische Touristen mit in den Tod. Im Juni starben bei einem Selbstmordattentat auf den Istanbuler Atatürk-Flughafen 47 Menschen, darunter 13 Ausländer.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star wehrt sich
Nur Rumpelkicker bei Schalke? Schöpf: „Blödsinn!“
Fußball International
Heimir Hallgrimsson
Islands EM-Held geht in die Wüste
Fußball International
Zehn Stunden Vorsprung
Wo versteckt sich Michelles Mörder?
Oberösterreich
„Heißer Feger“
Herzogin Meghans alter Lebenslauf aufgetaucht
Video Stars & Society
Familie unter Schock
„Sehe immer Michelles aufgerissene Augen!“
Oberösterreich
Streit eskalierte
Polizist bei Massenschlägerei schwer verletzt
Oberösterreich
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.