Fr, 21. September 2018

Für Wien-Konzerte

24.10.2016 12:40

Helene Fischer: In 2 Stunden 12.000 Tickets weg

Helene Fischer-Wahnsinn im Internet: Montag früh ab 9 Uhr konnten Fans Tickets für die fünf Wienkonzert 2018 bestellen - bis elf Uhr waren schon 12.000 Karten weg. Das schafften nicht einmal die Hardrocker von AC/DC. Wir haben Tickets: www.ticketkrone.at.

So kann das Leben sein: Die Server bei den bekannten Vorverkaufsstellen brachen fast zusammen. Denn Tausend gute Gründe hatten die Fans, die ihren Liebling in Wien sehen wollen, um Karten zu bestellen. Erst waren sie Atemlos durch die Nacht gekommen, ab 9 UHr hatten die Kassen im Internet geöffnet - und nur wer den Wahnsinn liebt, konnte ermessen, was sich dann abspielte: Der Augenblick wurde genutzt, die Karten gekauft. Es gibt ihn also doch, diesen Glücksmoment, den nur ein echter Fan versteht; Ein kleines Glück, ehrlich und klar, ein einfacher Mausklick,ohne einfach reden oder so, dann durchströmte die Helene Fischer-Fans Gefühle wie Feuer und Eis, also das absolute Herzgefühl.

Knapp hunderttausend Besucher werden Helene bei ihren Konzerten 2018 in der Stadthalle bejubelen, für einen Tag im Reigen der Gefühle schweben oder im Kartenhaus der Träume. Und nach dem Gig sagen können "Ich hab den Himmel berührt, Heaven Is Here, ist doch kein Wunder."

(fettgedruckt sind Titel von Helene-Fischer)

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.