Mi, 18. Juli 2018

Vorfall wird geprüft

21.10.2016 15:26

Lehrerin: "Wenn Hofer gewinnt, kommt 3.Weltkrieg"

Eine Lehrerin sorgt nun für Aufsehen: Eltern der HAK/HASCH-Schüler stauten nicht schlecht, als ihre Kinder nach der Schule von dem Vorfall erzählten. Die besagte Lehrerin soll im Unterricht ihre Schüler vor dem Sieg des Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer gewarnt haben. "Kommt Hofer, kommt der dritte Weltkrieg", so die Pädagogin.

"Wie eine Gehirnwäsche"
Für viele ging die Aussage der Deutschlehrerin zu weit. Die drastischen Worte der Pädagogin gegen Norbert Hofer sorgten für Wirbel. "Das war wie eine Gehirnwäsche", schilderte eine Schülerin der betroffenen Klasse in Hollabrunn der Tageszeitung "Heute".

Pädagogin bestreitet den Vorfall
Die Eltern der Jugendlichen wandten sich kurze Zeit nach dem Vorfall an den Nationalrat Christian Lausch, der daraufhin die zuständige Lehrerin kontaktierte und zur Rede stellte. Die Deutschlehrende bestrirtt jedoch die geschilderte Aussage, gab aber zu die anstehende Bundespräsidentenwahl und einen dritten Weltkrieg im Unterricht besprochen zu haben.

Schulinspektion prüft den Fall
Der Landesschulinspektion wurde der Vorfall bereits gemeldet. Sie wird die Vorwürfe gegenüber unter die Lupe nehmen. "Stimmt die Äußerung, so wird mit Konsequenzen zu rechnen sein".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.