Fr, 20. Juli 2018

28. Oktober

30.10.2016 07:54

Kein Sonntag ohne Techno: Die Technoparty!

Diesmal erlebt ihr "Kein Sonntag ohne Techno" an einem Freitag! Am 28. Oktober geht's bereits um 14 Uhr mit den besten Techno-Beats in der Marx Halle los!

Kein Sonntag ohne Techno ist bekannt für seine innovativen Veranstaltungen, die in den Sommermonaten meistens im Freien stattfinden und tausende Techno Fans und Liebhaber der elektronischen Musik anziehen. Mit der Veranstaltung "am Schlachthof” in der Marx Halle veranstalten die Organisatoren nun erstmals einen kostenlosen Indoor Event im ehemaligen Wiener Schlachthof.

Angelehnt an die Entstehungszeit der legendären Technoparties in leerstehenden Fabrikshallen wählte man den Ort aus, um ein originelles und außergewöhnliches Ambiente zu bieten. 14 Stunden lang werden die Räumlichkeiten der Marx Halle mit einem einzigartigen Mix aus House und Techno bespielt, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Der Eintritt ist frei!

14:00 Uhr - 4:00 Uhr

Zur Veranstaltung auf Facebook geht's HIER.

val

Was: Kein Sonntag ohne Techno

Wann: Freitag, 28. Oktober (ab 14 Uhr)

Wo: Marx Halle - 3., Karl-Farkas-Gasse 19

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.