26.09.2006 10:52 |

Bier für Bond

Keine Martinis mehr für 007?

Viel altbekanntes wird treuen James-Bond-Fans in zukünftigen Filmen wohl nicht mehr begegnen. Denn der neue 007 wird anscheinend in Bars nun nicht einmal mehr seinen Martini bestellen. Der Grund: Neuesten Gerüchten zufolge soll eine Werbepartnerschaft mit einem Bierhersteller Bond bald zum eingefleischten Gerstensaft-Trinker machen.

Vor einiger Zeit kursierten schon Gerüchte, dass James Bond seinen Martini nicht mehr mit dem klassischen Sager „Geschüttelt, nicht gerührt“ bestellen wird. Schlimm genug, aber nun soll es das kultige Bond-Getränk gleich gar nicht mehr geben. Ein Werbedeal mit dem Bierhersteller Heineken soll 007 künftig zum Biertrinker machen.

Weiters gibt es Gerüchte, dass der Geheimagent zukünftig auch Männer im Film küssen soll, um auch die homosexuelle Fangemeinde zufrieden zu stellen. Was bleibt denn dann von der Kultfigur des James Bond noch übrig? Außer eine Werbefigur wohl nicht mehr allzu viel…  

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol