Do, 18. Oktober 2018

Loch in Wand

19.10.2016 17:56

Einbrecher im Handygeschäft!

Turbulente Szenen haben sich in der Nacht auf Mittwoch in einem Klagenfurter Einkaufszentrum abgespielt. Ein slowenischer Einbrecher (48) war gegen 23 Uhr in ein Handygeschäft im ersten Stockwerk eingestiegen, nachdem er ein Loch in eine Seitenwand geschnitten hatte. Dort war für ihn aber auch schon Endstation: Denn ein Polizeihund konnte den Slowenen aufstöbern.

Kurz nach 23 Uhr war der 48-Jährige in den "Südpark" eingedrungen und wollte ein Handygeschäft ausräumen. "Dazu hatte er mit einem unbekannten Werkzeug ein 60 mal 40  Zentimeter großes  Loch in eine Seitenwand geschnitten", heißt es.

Doch dann war der Spaß für ihn auch schon vorbei,  denn aufgrund eines stillen Alarms war die Polizei nach kurzer Zeit zur Stelle. Mithilfe eines Polizeihundes konnte der Slowene (48) rasch im Geschäft aufgestöbert und gefasst werden.

"Da bei uns ständig kontrolliert und patrouilliert wird, lohnt sich der Einbruch eben nicht", so "Südpark"-Chef  Heinz Achatz.

Der Slowene (48) wurde in das Polizeianhaltezentrum überstellt. Die weiteren Erhebungen laufen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.