Fr, 21. September 2018

Angriffe auf USA

19.10.2016 14:01

Mutmaßlicher russischer Hacker in Prag verhaftet

Die tschechische Polizei hat einen mutmaßlichen russischen Hacker festgenommen, dem gezielte Angriffe auf Ziele in den USA vorgeworfen werden. Der Mann sei von Interpol mit internationalem Haftbefehl gesucht worden, teilte ein Behördensprecher am Mittwoch mit.

Bei dem Zugriff in einem Prager Hotel leistete der mutmaßliche Hacker den Angaben zufolge keinen Widerstand, kollabierte aber und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Ein Richter ordnete später Untersuchungshaft an. Über ein Auslieferungsgesuch der USA muss nun die tschechische Justiz entscheiden.

Die USA hatten Russland jüngst beschuldigt, durch Hackerangriffe Einfluss auf den US-Präsidentschaftswahlkampf zu nehmen. Die tschechischen Behörden äußerten sich nicht dazu, ob es einen Zusammenhang zu der Festnahme gab. Moskau bestreitet die Vorwürfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.