Wien leuchtet doch!

Nicht überall gehen in der Stadt die Lichter aus

In Wien gehen aus Einspargründen die Lichter aus - nur noch bis 22 Uhr erleuchten in vielen Teilen der Stadt Lampen die Straßen, 60.000 von insgesamt 153.000 geben ab 22.01 Uhr nur noch spärliches Licht. Dennoch veranstaltet die Stadt auch heuer wieder ab Freitag das dreitägige Lichterspektakel "Wien leuchtet" in der City. Von 19-23:59 Uhr werden zwei Museen mit einer Lichtershow illuminiert.

Hoffentlich sind die zahlreichen Besucher dann nicht völlig geblendet von der Show, wenn von Freitag bis Sonntag abends am Maria-Theresien-Platz zwischen Naturhistorischem und Kunsthistorischem Museum das Lichtkunstkollektiv Lichttapete die Laser-Projektoren anwirft.

"In einem Zusammenspiel aus Video, Diaprojektion, Licht und Ton wird eine audiovisuelle Show präsentiert. Erstmals wird das Kunsthistorische Museum mit einem digitalen 3D Video-Mapping in Szene gesetzt. Das Naturhistorische Museum wird mit wechselnden Dia-Projektionen beleuchtet. Eine großflächige Bodenprojektion verbindet die Museen und lässt den Betrachter zum Teil der Projektion werden. Den Besucher erwarten auch kleinere Lichtinstallationen auf die Brunnen, die thematisch und künstlerisch mit Projektionen, Soundcollagen und Lichteffekten bespielt werden," freut sich der Veranstalter, die Magistratsabteilung 33.

Doch es kommt noch besser: "Der erste Teil der Videoinszenierung widmet sich den nachtaktiven Tieren im KHM welche auf der Fassade zum Vorschein kommen. Im zweiten Teil werden ausgesuchte Gemälde, Statuen und andere Kunstwerke der Sammlungen des KHM zum Leben erweckt," steht in der Aussendung.
Für viele Besucher des Spektakels, die aus Außenbezirken kommen, wird das nichts Neues sein. Sie können beinahe täglich nachtaktive Tiere wie etwa Füchse auf den Straßen sehen, deren Beleuchtung heruntergedimmt wurde ...

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr