Do, 19. Juli 2018

Lautes Kikeriki

18.10.2016 10:10

104 Hähne krähten in Lichtenwörth um die Wette

Wer kräht denn da? Nicht zur frühen Morgenstunde, sondern zur Mittagszeit zeigten kürzlich prächtige Hähne beim Wettkrähen in Lichtenwörth ihr Können.

Die bestens geölten "Stimmen" erschallten bei der Schau des "Ersten Rassekleintierzuchtvereins" Wiener Neustadt-Lichtenwörth. Die Tongewalt der stolzen Tiere beeindruckte Obmann und Preisrichter Richard Weiß ebenso wie Organisatorin Stefanie Wolf.

Hahn gewann mit 187 "Kräheinheiten"
Gegen 103 andere Hähne aus ganz Österreich setzte sich der gefiederte Schützling von Manfred Reißner aus Wiener Neustadt mit seinem Kikeriki durch, bei dem 187 "Kräheinheiten" gemessen wurden. Den zweiten und dritten Platz belegten lautstarke Tiere von Werner Erlacher aus Felixdorf. Eine gelungene Veranstaltung, die nach einer Wiederholung förmlich kräht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).