Mi, 17. Oktober 2018

"Blut wird spritzen"

17.10.2016 13:51

Russell Crowe: Rapperin drohte ihm mit Massaker

Mehrere Personen, darunter Gastgeber Russell Crowe, sind am Wochenende bei einer Party von Rapperin Azealia Banks mit dem Tod bedroht worden. Die Sängerin soll Berichten zufolge völlig durchgedreht sein und gebrüllt haben, dass gleich das Blut wie in einem echten Tarantino-Film spritzen werde.

Wie das Onlineportal "TMZ" berichtet, gab der australische Hollywoodstar am Samstag eine Dinnerparty für zehn Personen in seinem Hotelzimmer in Beverly Hills. Einer der geladenen Gäste, der Rapper RZA, brachte Rapperin Azealia Banks als Begleitung mit. Die 25-Jährige war von der Feier offenbar wenig angetan, besonders die Musikauswahl ihres prominenten Gastgebers soll ihr missfallen haben.

Augen- und Ohrenzeugen zufolge hätte die Rappern angefangen herumzupöbeln und darüber zu schimpfen, dass nur "langweilige, weiße Männer" anwesend waren. Als eine Frau eingriff, sei Banks völlig in Rage geraten und hätte gedroht, ein Glas zu zerbrechen und den Gästen damit die Kehle aufzuschlitzen. "Gleich wird Blut spritzen, wie in einem echter Tarantino s***!", kündigte sie an.

Russell Crowe soll während des Ausrasters völlig ruhig geblieben sein. Als die Rapperin sich aber dann tatsächlich ein Glas schnappte, soll der Schauspieler sie gepackt und aus dem Zimmer geführt haben.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.