Mi, 18. Juli 2018

Verkehrssysteme:

08.10.2016 15:05

Auf Senioren wird zu wenig Rücksicht genommen

Unsere "Oldies" im Abseits? Der VCÖ schlägt Alarm: Obwohl die Lebenserwartung immer höher werde und bis zum Jahr 2025 die Zahl der über 75 -Jährigen auf 142.000 in die Höhe schnelle, sei das Verkehrssystem in der Steiermark alles andere als seniorengerecht und nehme zu wenig Rücksicht auf Pensionisten.

Es ist ja erfreulich, dass die Lebenserwartung steigt. Doch angesichts der stark wachsenden Anzahl älterer Menschen in Steiermark (leben heute 119.000 Senioren über 75 bei uns, werden es im Jahr 2025 laut Statistik 142.000 sein) braucht es laut den Experten auch dementsprechend verstärkte Maßnahmen.

Zu kurze Ampelschaltungen
"Auf die ältere Generation wird im Verkehrssystem zu wenig Rücksicht genommen", kritisiert Markus Gansterer vom Verkehrsclub Österreich. Und er nennt auch Beispiele: Für Rollator-Fahrer seien etwa zu schmale Gehsteige ein Problem, auch bei den Ampelschaltungen seien oft die Grünphasen für unsere Senioren zu kurz, vor allem in ländlichen Regionen fehle ein dichtes Öffi-Netz, das den Älteren ermöglicht, selbständig mobil zu sein.

Der VCÖ fordert deshalb unter anderem ein dichtes Netz an ausreichend breiten Gehwegen sowie übersichtliche Straßenübergänge und Kreuzungen. Auch bei den Ampelschaltungen sei mehr Rücksicht zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.