Do, 20. September 2018

Mission verlängert

07.10.2016 19:09

Marsrover "Curiosity" wagt sich in neue Höhen

Der Rover "Curiosity" wagt sich nach einer erneuten Verlängerung seiner Mission auf dem Mars in neue Höhen. Unter den anstehenden Zielen seien ein dem Anschein nach mineralhaltiger Bergkamm und ein Ton-Gestein dahinter, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Diese Ziele lägen noch höher auf dem Berg Mount Sharp als diejenigen, die "Curiosity" bisher untersucht habe.

"Auch nachdem wir schon den Berg schon vier Jahre lang untersucht haben, hat er immer noch das Potenzial, uns komplett zu überraschen", sagte NASA-Forscher Ashwin Vasavada.

Der Rover "Curiosity" war vor rund vier Jahren auf dem Mars gelandet und sucht seither dort nach Spuren von früherem Leben. Er ist mit fast 900 Kilogramm und 3 x 2,8 Metern der größte mobile Forschungsroboter, der bisher auf den Roten Planeten geschickt wurde.

Mission im Oktober um zwei Jahre verlängert
Ursprünglich war die Mission nur auf zwei Jahre angelegt, inzwischen rollt der Rover aber schon seit mehr als vier Jahren auf dem Mars herum. Anfang Oktober wurde die Mission gerade um zwei weitere Jahre verlängert. Seit Beginn seines Aufenthalts hat der Rover unter anderem schon mehr als 180.000 Fotos geknipst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.