Di, 25. September 2018

Duncan Haldane

07.10.2016 16:14

Physik-Nobelpreisträger hat Wurzeln im Rosental

Mit dem Gewinn des Physik-Nobelpreises reihen sich die Wissenschafter David J. Thouless, John M. Kosterlitz und F. Duncan M. Haldane in eine lange Liste großer Namen ein. Die Mutter Haldanes stammt übrigens aus Ferlach. Und der Wissenschafter selbst kommt regelmäßig zu Besuch nach Kärnten.

Haldanes Großvater Joseph Renko zog um 1900 von Slowenien ins heutige Ferlach. Seine Tochter Ljudmila lernte als Studentin den britischen Armeearzt Haldane kennen und zog mit ihm in den Wirren des 2. Weltkriegs nach England. Frederick Duncan Michael Haldane wurde am 14. September 1951 in London geboren. Nach dem Studium an der Universität Cambridge ging er in die USA. Heute lehrt er am rennomierten Princeton-College. In seinen Studien beschäftigt er sich mit der theoretischen Festkörperphysik.

Die Verbindung des Physikers nach Ferlach bestehen seit vielen Jahren. Erst vor etwa einem Monat war Haldane zu Besuch in der Büchsenmacherstadt. "Er spricht sehr gut Deutsch und auch Französisch. Wir haben uns gut zwei Stunden unterhalten. Er ist etwa einmal im Jahr im Rosental zu Besuch", erzählt sein Cousin Leopold Markitz. Haldane besitzt eine kleine Wohnung im Renko-Haus in Ferlach (Foto oben).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.