Mo, 19. November 2018

Wegen Erderwärmung

07.10.2016 12:21

Forscher erwarten Mega-Dürre im Südwesten der USA

Dem ohnehin unter chronischer Trockenheit leidenden Südwesten der USA droht nach Einschätzung von Wissenschaftlern als Folge der Erderwärmung noch vor Ende des Jahrhunderts eine Mega-Dürre. Sollte der CO2-Ausstoß nicht gesenkt werden, werde es in der Region noch heißer und trockener werden, warnten die Forscher um Toby Ault von der Cornell University.

Damit werde der Druck auf die ohnehin bereits knappen Wasser-Ressourcen in den Bundesstaaten Kalifornien, Nevada, New Mexico, Utah und Colorado und Wyoming extrem wachsen. Um das Risiko für die "Mega-Dürre" zu halbieren, müsste der Treibhausgasausstoß deutlich stärker reduziert werden als vom UN-Klimaabkommen vorgesehen, schreiben die Forscher in einem in der Zeitschrift "Science Advances" veröffentlichten Bericht.

Mega-Dürren sind Perioden extremer Trockenheit, die länger als 30 Jahre andauern. Derartige Klimaphasen sind sehr selten, kamen in der Erdgeschichte aber immer wieder vor. Den Forschern zufolge führten sie zum Untergang verschiedener Kulturen. So sollen etwa die der damalige Klimawandel und die damit einhergehende Dürre für den Zerfall der hochentwickelte Maya-Kultur verantwortlich sein.

Seit Jahren Rekord-Dürre in Kalifornien
In Kalifornien herrscht bereits seit knapp sechs Jahren eine Rekord-Dürre. Bäume und Büsche sind ausgedörrt und gehen beim kleinsten Funken in Flammen auf, immer wieder kommt es zu verheerenden Waldbränden. Die Behörden in dem Bundesstaat verhängten im vergangenen Jahr strikte Richtlinien für den Wasserverbrauch.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Holland holt 0:2 auf
2:2! Deutschland vergeigt sicher geglaubten Sieg
Fußball International
Kritik vom „Beißer“
Luis Suarez knöpft sich Disziplinlos-Dembele vor!
Fußball International
Gemeinsames Ziel 2030
Spanien, Portugal und Marokko wollen WM ausrichten
Fußball International
Pariser unter Druck
Diskriminierung bei PSG? Justiz schaltet sich ein
Fußball International
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.