21.09.2006 18:13 |

Wieder angenäht

Zweijähriger Bub schneidet sich Finger ab

Schmerzhaft endete die Neugier des zweijährigen David aus Timelkam in Oberösterreich. Der Knirps griff in die Brotschneidemaschine, die sein dreijähriger Bruder eingeschaltet hatte: David schnitt sich einen Finger ab! Ärzte nähten den Mittelfinger wieder an.

Die Brüder waren in der Küche und nach ersten Erhebungen über Sessel zu der Brotschneidemaschine geklettert.

Der dreijährige Bruder von David wollte sich offensichtlich eine Scheibe Brot abschneiden und wusste, wie man das Gerät einschaltet. Die 68-jährige Oma Zäzilia R. war zwar in unmittelbarer Nähe, konnte den zweijährigen David aber nicht mehr aufhalten.

Der Knirps griff in das rotierende Schneideblatt, das den Mittelfinger der rechten Hand erwischte. Nur noch ein Stück Haut hielt den kleinen Finger. Per Hubschrauber kam David ins Landeskrankenhaus Salzburg. Hier konnten die Ärzte Sehnen zusammen- und den Finger wieder annähen. Es sieht gut aus, dass David wieder gesund wird.

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol