Mi, 18. Juli 2018

Pink-Ribbon-Aktion

06.10.2016 14:44

Wiener Damenwiesn: Starke Frauen setzten Zeichen

Mietwagen-Königin Regine Sixt (66) mit ihrer Damenwiesn auf dem Münchner Oktoberfest ist das Vorbild. Und das österreichische Pendant dazu konnte nun bereits in der zweiten Auflage bestehen.

Die Wiener Damenwiesn von Gastgeberin Sonja Kato-Mailath-Pokorny durfte heuer einen zusätzlichen Erfolg verbuchen. Schließlich konnten 7000 Euro für die gute Sache gesammelt werden - und das war erst der Anfang. "Wir sammeln für die Pink-Ribbon-Initiative der österreichischen Krebshilfe. Die Damenwiesen will damit ein Zeichen zur Brustkrebs-Vorsorge leisten", so die 44-jährige.

Mit vollem Einsatz bei der Sache: Wiesn-Testimonial Kristina Sprenger, die TV-Ladys Silvia Schneider, Johanna Setzer und Arabella Kiesbauer, Verlegerin Desi Treichl-Stürgkh sowie Designerin Niki Osl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.