Di, 17. Juli 2018

Coole Innovation

02.10.2016 21:14

Chip senkt den Stromverbrauch

Kühlschränke zählen zu „Stromfressern“ im Haushalt – ein intelligenter Chip, der bei Infineon in Villach entwickelt wurde, hilft dem Gerät, Energie einzusparen. Unter der Leitung des Konzerns wurde übrigens kürzlich auch ein europaweites Forschungsprojekt für effizientere und kleinere Energiespar-Chips abgeschlossen.

In vielen neuen Kühlschränken sind die Energiespar-Chips von Infineon bereits eingebaut. "Bei einem Kühlgerät mit Inverter-Technologie wird die Leistung des Motors stufenlos an den Bedarf angepasst", erklärt Thomas Koller, Leiter der Produktlinie "High Voltage Discretes & Solutions" bei Infineon. Entwickelt wurde der Halbleiter hauptsächlich in Villach. Mit der Technologie kann der Stromverbrauch bei Kühlschränken um mehr als 30 Prozent gesenkt werden.

Auf der Suche nach noch effizienteren und kleineren Energiesparchips im Bereich der Leistungselektronik hat Infineon gerade ein EU-Projekt abgeschlossen. 31 Technologiepartner aus sechs Europäischen Ländern waren daran beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.