Sa, 17. November 2018

Airport Klagenfurt

01.10.2016 17:02

Die neue Flugpiste ist fertig!

Es war eigentlich eine "Mission Impossible": Binnen drei Wochen musste die 2700 Meter lange Flugpiste am Klagenfurter Airport komplett erneuert werden. Seit Freitagmittag - um drei Tage früher als erwartet - sind die Arbeiten aber abgeschlossen. Damit kann der Flugbetrieb plangemäß am Dienstag wieder aufgenommen werden. Es soll der Startschuss in eine neue Ära werden.

Am Freitag um 14 Uhr konnten die Bauarbeiter bereits abrücken. "Wir sind mit allem fertig", berichtet Strabag-Projektleiter Hannes Zavodnik und zeigt sich erleichtert. "Der Zeitplan war sehr eng. Das wäre ohne genaue Planung nicht möglich gewesen. Da wir aber auch das Wetter auf unserer Seite hatten, waren wir noch schneller als erwartet."

Montagfrüh wird das Ministerium die Strecke übernehmen und im Normalfall freigeben. Damit geht es am Dienstag wieder los: Um 10.35 Uhr wird die erste AUA aus Wien erwartet, um 11.20 Uhr folgt der erste offizielle Abflug.

"Es ist aber möglich, dass schon vorher private Flüge stattfinden", so Airport-Chef Max Schintlmeister.

Er hofft mit der neuen Piste auf neue Höhenflüge bei den Passagierzahlen: Wie berichtet, soll der Berlin-Flug "gerettet" werden und der London-Flug ein Comeback feiern. An der Infrastruktur kann es jetzt nicht mehr scheitern.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Brutales Foul im Video
Basketballer streckt Gegner mit Ellbogen nieder
Sport-Mix
Dramatischer Einsatz
Bundesheer-Engel retten Verletzte vom Dachstein
Österreich
Ungewöhnlicher Anblick
Fünfstöckiges Gebäude zieht auf Fluss in China um
Video Viral
Mitgefühl von Hirscher
Heimreise und OP: Kein Neureuther-Comeback in Levi
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.