20.09.2006 20:45 |

Drei Proben positiv

Positive Gen-Reis-Proben in Österreich

Nach mehreren Ländern in Europa ist jetzt auch in Österreich gentechnisch veränderter Reis gefunden worden. Drei der 25 bisher von der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherung (AGES) untersuchten Reissorten sind gentechnisch verunreinigt. Das berichtete das Gesundheitsministerium am Mittwoch.

Bis Mittwoch waren mehr als 70 Proben aus dem gesamten Bundesgebiet und allen österreichischen Lebensmittel-Handelsketten übermittelt worden. Die AGES hat auf drei nicht zugelassene Gen-Events (LL601, BT63 und LL62) untersucht.

Bei den drei positiven Tests handelt es sich um zwei Langkornreis- Produkte aus den USA, die Spuren von nicht zugelassenen LL601 Reis enthalten, sowie um Reisnudeln aus China, die mit BT63 verunreinigt sind. "Da nicht eindeutig geklärt ist, inwieweit gentechnisch veränderte Lebensmittel gesundheitsschädigend wirken, habe ich die Marktaufsicht angewiesen, sofort alle betroffenen Produkte aus dem Verkehr zu ziehen", erklärte Gesundheitsministerin Rauch-Kallat.

Greenpeace deckt auf
Die Reisnudeln wurden von Greenpeace in einem Fachgeschäft für asiatische Spezialitäten am Wiener Naschmarkt gefunden und an das Gesundheitsministerium übergeben. Der Langkornreis stammt aus der amtlichen Probenziehung einer großen Supermarktkette. Von Seiten des Bundesministeriums wurden das betroffene Handelsunternehmen sowie die Wiener Lebensmittelaufsicht informiert. Das Handelsunternehmen hat sich bereit erklärt, alle Langkornreis-Produkte aus den Regalen zu nehmen.

Aus dem Verkehr gezogen
Die Wiener Lebensmittelaufsicht wurde angewiesen, die positiv getesteten Reisnudeln aus dem Verkehr zu ziehen. Greenpeace zeigte sich über das Vorgehen der Gesundheitsministerin erfreut, alle betroffenen Produkte aus dem Verkehr zu ziehen. Global 2000 ist das zu wenig: Sie wollen die sofortige Auslistung aller US-Langkornreis-Produkte.

Dem Lebensmittelkonzern Rewe zufolge war eine Charge des US-amerikanischen Langkornreises des Lieferanten "Van Sillevoldt" sowie der Quality First Langkorn-Wildreis-Mischung des Lieferanten "Transimpex" nicht gentechnikfrei.

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol