Mo, 18. Juni 2018

Frost und Hagel

29.09.2016 18:16

Die Kärntner Winzer beklagen hohe Verluste

Das Wetter hat heuer den Kärntner Winzern übel mitgespielt. Der Frost und dann Hagel haben den Rebstöcken zugesetzt. In manchen Regionen sind Ernteausfälle bis zu 90 Prozent zu beklagen. Doch der Jahrgang 2016 dürfte ein besonderes Tröpferl werden: Die sonnigen Herbsttage lassen beste Qualität erwarten.

Auf gut 120 Hektar wird derzeit in Kärnten Wein angebaut, und jährlich kommen neue Kulturen hinzu.

Die Lese steht unmittelbar bevor, doch sie wird heuer, von der Menge her, leider dürftig ausfallen. Siegfried Quendler, Leiter des Obst- und Weinbauzentrums der Landwirtschaftskammer in St. Andrä: "Die Ausfälle sind je nach Region beträchtlich, aber keiner wird unter 70, 80 Prozent davonkommen." Zusätzlich zum Frost und Hagel war auch die hohe Feuchtigkeit ein Problem: "Das hat Krankheiten begünstigt." Schwer getroffen hat es auch den Weingarten der Familie Salbrechter in Treffelsdorf bei St. Veit, die 2000 Rebstöcke der Sorten Weißburgunder, Riesling, Gelber Muskateller, Zweigelt und Rathay - eine Kreuzung aus Blauburgunder und Blaufränkisch - betreut. Peter Salbrechter: "Im Juli hat es zweimal gehagelt, die Blätter wurden abgeschlagen, so gab es keine Photosynthese und dadurch zuwenig Nährstoffe." An die 90 Prozent Verluste wird er hinnehmen müssen: "Es wird heuer nicht viel übrig bleiben. Aber wir Winzer müssen eben auch von und mit der Natur leben."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.