Sa, 23. März 2019
27.09.2016 18:12

Erfolgreiche Rettung

Junge Möwe liebt die Gail

Eine erfolgreiche Rettungsaktion für eine junge Mittelmeermöwe. Mittelmeermöwe? Ja, richtig gelesen. In Oberkärnten gibt es seit wenigen Jahren ein kleines Vorkommen dieser Großmöwenart. Und ein Jungvogel war jetzt 29 Tage in Pflege in der bekannten Natur- und Wildstation Kärnten in Steuerberg.

"Ich habe die junge Möwe in der Tierklinik in Spittal geholt. Der Vogel zeigte extreme Hungermerkmale, war aber äußerlich nicht verletzt", schildert Dietmar Streitmaier von der Natur- und Wildstation Kärnten und Naturschutzbeauftragter des Landes Kärnten.

"Vermutlich hat die Jungmöwe etwas gefressen, was ihr nicht bekommen ist und danach hatte sie Angst davor, wieder etwas Falsches zu bekommen." Mit großem Aufwand, seiner langjährigen Erfahrung und zahlreichen köstlichen Kärntner Fischen ist es Streitmaier gelungen, den Jungvogel jetzt wieder fit zu bekommen.

"Lebensraum ist ideal für die Möwe"
Streitmaier: "Es ist bereits die zweite Mittelmeermöwe, die ich zur Pflege bekommen habe." Im Beisein der "Krone" konnte Streitmaier, der auch ein erfahrener Jäger ist, die Möwe im Gailtal freilassen: "Bei Feistritz wurde die Gail renaturiert und es damit ein Lebensraum im Zuge eines Life-Projektes geschaffen, der ideal für die Möwe ist. Und wenn nicht, dann wird sie sich schon etwas Passenes suchen."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Seifriedsberger Vierte
Deutscher Doppelsieg - ÖSV-Damen stark!
Wintersport
In sechs Tagen
Superstar Mbappe wird zum Schwalbenkönig der Woche
Fußball International
Arbeitspflicht-Vorstoß
Hacker und Hartinger-Klein vereinbarten Maßnahmen
Österreich
Diesmal ohne Probleme
Chen und Papadakis/Cizeron verteidigen WM-Titel!
Wintersport
Schambein-Entzündung
Bei Comeback verletzt: Barcelona bangt um Messi
Fußball International
Besuch in den Emiraten
Kurz schenkt Kronprinzen einen Lipizzaner
Österreich
Trotz isolierter Lage
Tonnenweise Plastikmüll bedroht Galapagos-Inseln
Video Wissen

Newsletter