Polizei auf Rädern

Verfolgungsjagd auf Drahteseln

In Graz sind sie seit einer Woche in Spezial-Uniformen unterwegs: die Fahrrad-Cops. In knalligem Gelb soll das sechsköpfige Team die Drogenszene im Grazer Stadtpark entschärfen. Die Linzer Kollegen sind zaghafter, die Räder kommen seltener zum Einsatz.

„Wir haben in Linz insgesamt 42 Polizeifahrräder, 13 davon sind Damenräder. Leider haben sie schon einige Jahre auf dem Buckel, demnächst sollten sie ausgetauscht werden“, wünscht sich Stadtpolizeikommandant Johann Schnell eine etwas zeitgemäßere Radflotte. Benützen kann die Drahtesel jeder Polizist, wenn es die Situation erfordert, deshalb gibt es für diesen Zweck auch keine Extra-Uniform.

Trotzdem sind die Räder wichtig, denn sind die Streifenwagen einmal alle im Einsatz, müssen die Beamten auf sie ausweichen. „Auch bei unwegsamem Gelände oder wenn es in der ganzen Stadt Stau gibt, ist es ratsamer, in die Pedale zu treten, man ist schneller vor Ort. Vor etlichen Jahren hat ein Kollege sogar einmal einen Verbrecher mit dem Rad verfolgt und gestellt“, weiß Schnell.

 

 

Foto: Horst Einöder

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol