Di, 19. März 2019
22.09.2016 15:32

Bergbahnen

Neue Sommer-Rekordsaison bahnt sich an

Während die warmen und schneearmen Winter den steirischen Bergbahnen zunehmend Kopfzerbrechen bereiten, wird die Sommersaison (Mai bis Oktober) zu einem immer wichtigeren Standbein. Die Gästezahlen wachsen, heuer bannt sich eine neue Rekordsaison an - und schon bald dürfte die Millionenmarke fallen!

Die Hochrechnungen gehen für den Sommer 2016 von mehr als 900.000 Gästen aus. "Auf quasi jedem Berg gibt es eine Rekordsaison", freut sich Arthur Moser, Sprecher der steirischen Seilbahnbetriebe. Urlaube und Ausflüge in der heimischen Natur liegen im Trend - und dieser ist laut Moser keinesfalls nur kurzfristig.

Davon profitieren nicht nur die Großen der Branche, sondern auch kleinere und mittlere Bergbahnen, gerade wenn sie innovativ sind. Gute Beispiele: die Riesneralm mit ihrem Gipfelbad oder die Mariazeller Bürgeralpe mit der Wakeboardanlage.

33 Millionen Euro für den Winter investiert
Am wichtigsten ist aber nach wie vor der Winter. Für die neue Saison investieren die steirischen Seilbahnfirmen 33 Millionen Euro. Alleine in die Beschneiung fließen elf Millionen Euro (zum Beispiel Turracher Höhe, Grebenzen, Hauser Kaibling). Ebenfalls positiv: Die Investitionsunterstützung des Landes für kleinere und mittlere Skigebiete wurde um ein Jahr verlängert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Sturms Skandalboy
Wegen Zechtour? Holland-Klub wirft Avdijaj raus
Fußball International
Zuletzt Besucherrekord
Familypark St. Margarethen soll verkauft werden
Burgenland
Bis 2021 bei Porto
Casillas liebäugelt mit Rückkehr ins Nationalteam!
Fußball International
Polizei sucht Schütze
Erschossene Katzen in Südsteiermark gefunden
Tierecke
„Vor Lachen gestorben“
Karfreitag-Tweet: Keine Ermittlungen gegen Mair
Tirol
Steiermark Wetter
1° / 9°
stark bewölkt
2° / 9°
stark bewölkt
2° / 9°
bedeckt
1° / 9°
wolkig
-1° / 6°
Schneeregen

Newsletter