Bis 2. Oktober

Mörderisch! Slash zeigt blanken Horror

Das Slash Filmfestival lehrt die City wieder das Gruseln! Schaurig schöne Kino-Hits, wie "Hentai Kamen: Abnormal Crisi" mit perversem Superhelden in Tanga und Netzstrümpfen, oder "Swiss Army Man", wo Harry Potter-Darsteller Daniel Radcliff eine Leiche gibt. Monsteralarm gibt's hingegen bei "Kaju Mono". Die Eröffnung findet am 22. September um 20 Uhr im Gartenbau statt, dann geht das Gruseln weiter bis 2. Oktober im Filmcasino.

Das /slash Filmfestival ist innerhalb von kurzer Zeit zu einem elementaren Event im Wiener Kulturherbst avanciert und kann an den elf Festivaltagen jährlich rund 10000 Besucher begrüßen. Das Filmprogramm umfasst jährlich mehr als vierzig österreichische Erstaufführungen, allesamt Höhepunkte des internationalen Fantastischen Films in seiner gesamten Bandbreite von gefeierten Dokumentationen hin zu Blockbustern, von Indie-Produktionen bis zu Wiederaufführungen von Klassikern.

Die 5 City4U-Highlights:

"Seoul Station” (23.09.)

"Train To Busan” (23.09.)

"I Am Not A Serial Killer” (27.09.)

"The Master Cleanse” (29.09.)

"Yoga Hosers” (01.10.)

Was ist euer Lieblings-Horrorfilm? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

red

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr