So, 24. Juni 2018

Mila Kunis und Co.

21.09.2016 16:50

Diese "Bad Moms" sind total durchgeknallt

Amy (Mila Kunis), Zweifachmutter und attraktive 32, strampelt sich megamäßig ab, um Heim, Kids, Elternversammlungen, Job und Eheleben unter einen Hut zu bringen. Als der Göttergatte Erotik à la carte konsumiert, weist sie ihm die Tür, was den penibel durchgetakteten Alltagswahnsinn nicht gerade verringert. Aber hey, wer sagt denn, dass Mütter immer perfekt wie Schweizer Chronografen zu funktionieren haben!

Das erfolgreiche "Hangover"-Autoren-Duo Jon Lucas/Scott Moore macht klar, dass das starke Geschlecht im Hollywood-Blockbuster-Kino längst kein Y-Chromosom mehr im Erbgut braucht, und serviert uns eine feminin-freche Persiflage auf Helikopter- und Übermütter (schräg: Christina Applegate), bei der die Gags verbal schon mal unter die Gürtellinie rutschen.

Das Wagnis "Mama bricht aus" (u. a. Kristen Bell und Kathryn Hahn) gerät zur selbstironischen Tour de Force, Motto: Fürsorglich ja, aber bitte nicht rund um die Uhr!

Kinostart von "Bad Moms": 22. September.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.