Di, 17. Juli 2018

Schlank gefeiert

19.09.2016 12:19

So sparen sie auf der Wiesn Kalorien

Brezeln, Bier, Zuckerwatte und mehr: Wenn in München das Oktoberfest und in Wien die Wiener Wiesn wieder starten, dann sind die kalorienreichen Versuchungen nicht weit. Wir verraten, wie Sie im Festzelt schlank bleiben.

Wenn sich die Frauen wieder ins Dirndl werfen und die Männer ihre strammen Wadeln in der Lederhose zeigen, dann haben das Oktoberfest in München und die Wiener Wiesn bei uns in Österreich wieder die Pforten geöffnet. Und zwischen Schunkeln und Riesenradfahren sind die Versuchungen meist nicht weit. Wir verraten, wie Sie bei Spanferkel, Würstel und Co. schlank bleiben können.

Schweinsbraten statt Spanferkel
Zugegeben: Ein Schweinsbraten ist auch nicht gerade ein Diätessen, aber wenn Ihnen beim Gedanken an Fleisch mit Knödel das Wasser im Mund zusammenläuft, dann sollten Sie doch lieber eine (möglichst magere) Scheibe Braten verputzen, statt ein Stück vom Spanferkel zu kosten. Denn mit 650 Kalorien pro Portion samt Knödel und Krautsalat schlägt das gegrillte Ferkel wesentlich mehr ins Gewicht als ein Schweinsbraten mit Knödel und Soße, der auf 450 Kalorien pro Portion kommt.

Grillhendl statt Rindsbraten
Wer sich auf der Wiesn - egal ob in Wien oder München - richtig schlank schlemmen möchte, der sollte auf jeden Fall beim Hendlbrater Halt machen. Ein halbes Grillhendl hat pro Portion nämlich unglaublich leichte 240 Kalorien. Vergleicht man das mit einem Rindsbraten mit Kartoffelsalat, der mit 560 Kalorien richtig satt macht, geht sich nach dem Abnagen der Hendlhaxeln sogar noch eine Nachspeise aus.

Glasierter Apfel statt gebrannten Mandeln
Apropos Nachspeise: Allen Naschkatzen sei gesagt, dass die zuckersüßen gebrannten Mandeln am nächsten Tag schnell eine böse Überraschung auf der Waage erzeugen können. Denn 100 Gramm des süßen Snacks haben unglaubliche 600 Kalorien - und somit mehr als die meisten Hauptspeisen auf dem Volksfest. Viel leichter kommt man da mit Fruchtspießen weg (200 Kalorien pro Spieß), die beste süße Versuchung auf der Wiesn ist aber ein glasierter Apfel mit 160 Kalorien.

Bier und Brezel als Kalorienfalle
Zum Festzelt gehört eine Maß Bier mit Brezel wie ein Eis zum Sommer. Doch Vorsicht! Der Gerstensaft hat es ordentlich in sich. Eine Maß beschert dem Kalorienkonto gleich mal 450 Kalorien, ein großer Brezen hat sogar 700 Kalorien. Wer also zu tief ins Glas schaut, kann am nächsten Tag schnell eine böse Überraschung erleben...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.