Mi, 20. März 2019
09.09.2016 17:03

Jagd auf Schulsachen

Was heuer besonders "in" ist

In der kommenden Woche beginnt für gut 61.000 Kärntner Schüler der Ernst des Lebens. Für einige hat das Schuljahr allerdings längst "begonnen". Denn viele Familien haben sich bereits mit Schulsachen eingedeckt. Vor allem bei Schultaschen macht sich ein Trend bemerkbar: Es wird mehr auf Tragekomfort geachtet.

"Man merkt, dass die Ferien zu Ende gehen", lacht Alexander Scheriau vom "Libro" im Südpark, wo Hochbetrieb herrscht.

"Wir sind sehr aufgeregt, meine Tochter geht das erste Mal zur Schule", erzählt Daniela Grabner aus St. Georgen am Längsee. Sie hat 400 Euro für den Schulstart budgetiert. Allerdings wurde die Tasche bereits übers Internet gekauft. "Weil sie da um 40 Prozent günstiger ist."

Die "goldene Mitte" versuchen Markus und Daniela Jandl aus Moosburg beim Schuleinkauf zu finden. "Wir haben drei Kinder, da muss man sparen." Vor allem die Schulprodukte mit Eiskönigin Elsa hätten es ihren Kindern aber angetan.

Isabella Weinberger (30) aus Klagenfurt darf sich freuen: Sie kommt mit 60 Euro für Sohn Travis aus: "Da wir einiges vom Vorjahr verwenden können."

Eine neue Tasche muss Kathrin Kneissl aus St. Veit für ihre Tochter (7) besorgen. "Weil wir gemerkt haben, dass die Rückeneinstellung beim alten Modell nicht passte - obwohl es eine Markentasche ist."

Mit diesen Sorgen ist Familie Kneissl nicht allein. "Weil die Kinder immer mehr Sachen mitschleppen müssen, setzen viele auf Taschen mit verstellbaren Gurten", sagt Michaela Gury, Filialleiterin von "Strein" in Villach. So oder so: Der Schulstart ist heuer ganz schön schwer. C. Rosenzopf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik
Des Gegners Teamchef
Siegloser Polen-„Prinz“ Brzeczek steht unter Druck
Fußball International
Digitale Trends
Elektrisch rollen und rocken mit dem E-Scooter
Digitale Trends

Newsletter