Mo, 25. März 2019
03.09.2016 19:17

Bleiburg

Auf der Wies’n geht’s rund

Die Freyung ist aufgestellt: In Bleiburg regiert das 623. Volksfest, das alljährlich bis zu 140.000 Besucher anlockt. Da wird ausgiebig gefeiert.

Vom "G’schirr und G’scherr"-Festzug bis zur historischen Marktverkündung: Nachdem der Pachtzins - zwei Lot Muskat und Gewürznelken, ein Cent - bezahlt wurde, regiert wieder der Wiesenmarkt in der kleinen Grenzstadt.

Gut 60 Trachtengruppen, auch aus dem benachbarten Slowenien, folgten dem Ritter auf dem etwas nervösen Pferd, um auf der Wies’n einzumarschieren. "Für mich ist der 3. September ein glücklicher Tag. Vor Jahrzehnten überlebte ich an diesem Tag durch ein Wunder einen Traktorabsturz", erzählt ein Redner.

Bürgermeister Stefan Visotschnig: "Unser Fest übt Faszination auf Jung und Alt aus. So soll es immer bleiben." Immerhin besteht dieses Volksfest seit mehr als sechs Jahrhunderten. Allein im Alpen-Adria-Zelt präsentieren 25 Aussteller aus Italien, Slowenien, Kroatien und Österreich ihre Waren.

Marktmeister Arthur Ottowitz: "Wir werden immer internationaler." Erstmals stehen auch die Benediktiner-Mönche vom Stift St. Paul hinterm Tresen - mit Klostersekt und Lavanttaler Wein. Bis Montag wird gelacht, getanzt, gefeiert, musiziert. Bei 50 Vergnügungsbetrieben geht die Post ab. Wie auch in den sieben Festzelten mit Live-Musik.

Am größten Krämermarkt des Landes, wo natürlich getandelt werden darf, gibt es, was das Herz begehrt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International

Newsletter