So, 19. August 2018

Bis zu 33 Grad!

22.08.2016 16:26

Mit Hoch "Gerd" kommt noch einmal der Sommer

Schluss mit dem Spiel aus Sonne, Wolken, Gewittern und Regen: Ein Hoch breitet sich jetzt über Kärnten aus und wird für eine längere Wärmeperiode mit gut 30 Grad sorgen. Das verleitet zu einem Sprung ins kühle Nass. Der viele Regen hat ja in den meisten heimischen Seen den Wasserspiegel deutlich ansteigen lassen.

Der Sommer war bislang noch recht verhalten, doch jetzt legt er noch einmal ordentlich zu. "Bis zum Sonntag bleibt es in Kärnten sonnig", verspricht UBIMET-Meteorologe Roland Reiter. Denn das Hoch "Gerd" bringe viel Sonnenschein und tropische Temperaturen. Bis Mittwoch werde das Quecksilber der Thermometer auf über 30 Grad klettern. Heftige Gewitter und Unwetter seien nicht zu erwarten, so der Wetterexperte. "Das Hochsommerwetter bleibt uns mit großer Wahrscheinlichkeit bis über das kommende Wochenende hinaus erhalten. So lange hat uns in diesem Sommer noch nie ein Hoch beehrt", erklärt Reiter.

Die Niederschläge der vergangenen Wochen haben ihre Spuren hinterlassen, und das auch in den Kärntner Seen. Diese sind momentan prall gefüllt. Die Pegel des Ossiacher Sees und des Wörthersees liegen etwa 20 Zentimeter über dem Durchschnittswert von 124 Zentimeter. Der Millstätter See ist von 133 auf 146 Zentimeter Pegelstand "angewachsen". Kaum Auswirkungen hatten die vielen Niederschläge hingegen auf Weißensee und Klopeiner See. Ersterer habe lediglich um einen Zentimeter zugelegt, heißt es beim Hydrographischen Dienst des Landes Kärnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.