10.09.2006 13:13 |

Bewaffneter Überfall

Prinz Harrys Freundin ausgeraubt

Die Freundin von Prinz Harry, Chelsy Davy, ist nach britischen Presseberichten in Südafrika Opfer eines Überfalls geworden. Die 20-Jährige sei in einer Bar in Kapstadt zusammen mit anderen Gästen von einer fünfköpfigen bewaffneten Bande gezwungen worden, sich auf den Boden zu legen und Bargeld und Wertsachen herauszugeben, berichteten die Sonntagszeitung "Mail on Sunday" und andere Blätter. Dabei sei auch ihr Handy gestohlen worden, auf dem die privaten Telefonnummern von Harry, der Nummer drei in der britischen Thronfolge, eingespeichert sind.

Bei dem Überfall, der sich am Sonntag vergangener Woche in Kapstadt ereignete, wurde niemand verletzt. Die 20-Jährige studiert in der südafrikanischen Stadt. Davy, die Tochter eines Geschäftsmanns aus Simbabwe, und Prinz Harry (21) sind seit mehr als zwei Jahren zusammen.

Am gleichen Tag hatten südafrikanische Medien über die hohe Kriminalität im Land berichtet. Der nationale Gaststättenverband listete 240 Überfälle auf Restaurants, Bars und Imbisse auf, die zum Teil tagsüber und in gut gesicherten Einkaufszentren passierten. Die Täter treten meist schwer bewaffnet in Gruppen auf und schrecken auch vor dem Einsatz der Waffen nicht zurück, hieß es weiter.

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol